27.01.2010

Ubuntu 10.04 nutzt Yahoo! als Standardsuche

Ab der für April 2010 angekündigten Version 10.04 der Linux-Distribution Ubuntu wird der mitgelieferte Firefox-Browser Yahoo!™ als Standardsuchmaschine verwenden. Bislang war Google™ als Standartsuchdienst voreingestellt.

Laut Rick Spencer, Leiter der Desktop-Entwicklung bei Projektsponsor Canonical, beteiligt Yahoo!™ Canonical im Gegenzug für den Standardsuchmaschinenwechsel an seinem Umsatz. Das eingenommene Geld soll dazu verwendet werden die offene Entwicklung von Ubuntu und der Ubuntu-Plattform vorranzutreiben.

Quelle: Ubuntu.com


Zurück zur Übersicht