27.05.2011

Google StreetView Konkurrenz startet

Microsoft beginnt in Nürnberg mit der 3D-Kartierung seines Webdienstes Bing Maps Streetside. Das Unternehmen arbeitet dabei mit der Nokia-Tochter Navteq zusammen.

Im Auftrag von Microsoft sollen für den neuen Web-Kartendienst Bing Maps Streetside in den kommenden Monaten in ganz Europa Großstädte mit 360-Grad-Kameras fotografiert werden. Die deutschen Städte, insgesamt eine Strecke von 150 000 Kilometern, sollen teilweise schon ab Herbst 2011 auf der Microsoft-Suchmaschine Bing zu sehen sein. Insgesamt sollen mehr als 50 deutsche Städte abgelichtet werden. Gestartet mit den Aufnahmen wurde in Nürnberg, Erlangen und Fürth.

Datenschützer protestieren - Microsoft plant, dass betroffene Bürger erst nach der Veröffentlichung eine Verpixelung ihrer Immobilie fordern können.


Zurück zur Übersicht