20.12.2010

Google Maps 5.0 in 3D und im offline-Modus

Mit dem Google Maps Update vom Wochenende auf Version 5.0 hat Google Quantensprung hingelegt: In Stadtplänen zeigt die Android App nun Häuser in 3D an und dank der schlanken Vektorgrafiken können Karten nun auch offline genutzt werden.

Am auffälligsten am neuen Google Maps 5.0 sind die 3D-Darstellungen von Gebäuden, die es derzeit für weltweit etwa 100 Großstädte gibt. In Deutschland steht die Funktion für Berlin, Hamburg und München zur Verfügung. Allerdings muss auf dem Telefon mindestens Android 2.0 installiert sein.

Eine weitere neue Funktion steht allen Android-Nutzern zur Verfügung: die Offline-Navigation. Da Google für Maps jetzt schlanke Vektorgrafiken verwendet, speichert die App Karten in den Cache vor, sodass der User auch dann noch weiternavigieren kann, wenn für eine gewisse Zeit keine Datenverbindung besteht.

Im Laufe der kommenden Wochen will Google auch eine echte Offline-Navigation möglich machen. Routen können dann vorab per WLAN oder UMTS geladen werden, sodass für die weitere Navigation dann keine Internetverbindung mehr nötig ist.


Zurück zur Übersicht