12.04.2011

Google kauft PushLife

Google hat das kanadische Musik-Start-up PushLife übernommen. Der PushLife Dienst synchronisiert Musiksammlungen plattformübergreifend auf Smartphones und PCs. Laut Internet-Gerüchteküche soll Google rund 25 Millionen US-Dollar für das Start-up zahlen.

Google könnte die PushLife-Technologie auf verschiedene Arten einsetzen. Am plausibelsten wäre jedoch, dass Usern die Möglichkeit geboten wird, ihre iTunes-Bibliotheken auf Android-Geräte zu bringen. Google könnte die PushLife-Technologie auch in die App Android Music oder in seinen zukünftigen Musikdienst (der voraussichtlich Google Music Sync heißen wird) integrieren.
PushLife ist in 2008 von Ray Reddy (ehemaligen Angestellten von Research In Motion) gegründet worden. PushLife soll nun in Googles kanadisches Entwicklerteam eingegliedert werden.


Zurück zur Übersicht