23.02.2012

Google Brille kommt in 2012 mit Augmented Reailty

Eine Google-Brille mit Head-up-Display (Augmented Reality) auf Android-Basis soll Ende 2012 erscheinen.

Ein Knaller aus den Google Labs steht uns bevor: Die Augmented-Reailty-Brille von Google blendet über eine Kamera Informationen zur Umgebung für den User ein. Die Nachricht stamt von der New York Times und die beruft sich auf Beschäftigte des Internetkonzerns, die gerne anonym bleiben möchten.

Die Google-Brille soll den Berichten zufolge mit einem Android-Smartphone gekoppelt sein und soll über eine eingebaute Kamera Objekte erkennen können. Zu den Objekten sollen dann Zusatzinformationen aus dem Internet via Brille dem User angezeigt werden.

Eine Gesichtserkennung soll ebenfalls via Brillencam möglich sein, sodass User von Google+ identifiziert werden können (Facebook war hier ja bereits vorreiter). und mit Namen und Zusatzinformationen virtuell gekennzeichnet werden.

Die Brille soll laut NY Times Ende 2012 zu einem Preis eines Smartphones erhältlich sein (ca. 650 US-Dollar)


Zurück zur Übersicht