30.09.2011

Alibaba vor Yahoo Kauf?

Die größte chinesische Handelsplattform Alibaba würde gern das Internet-Urgestein Yahoo kaufen. "Wir sind sehr interessiert", wird Alibaba-Gründer Jack Ma zitiert.

Jack Ma sei an Yahoo sehr interessiert und würde gerne die gesamte Firma kaufen, so der Gründer des chinesischen Onlinehändlers Alibaba bei einer Veranstaltung der Universität Stanford in Californien.

Yahoo ist mit etwa 40 Prozent an Alibaba beteiligt. Der Wert der Beteiligung wird auf bis zu 13 Mrd. US-Dollar geschätzt, während ganz Yahoo an der Börse zuletzt weniger als 17 Mrd. USD wert war.

Alibaba sei eines der sehr wenigen Unternehmen, die Yahoo gut verstehe, sagte Ma. Die Verbindung reicht bis ins Jahr 2005 zurück, wurde aber zuletzt immer angespannter - die designierte Yahoo Chefin Bartz hatte ein Angebot Mas zum Rückkauf der Anteile abgewiesen. Ma bestätigte, dass es auch andere Anwärter gebe: "Alle seriösen Kaufinteressenten haben mit uns gesprochen." Nach bisherigen Informationen sollen unter anderem Investoren wie Silver Lake Partners und Andreessen Horowitz, aber auch der Software-Riese Microsoft und der Internet-Konkurrent AOL ihre Fühler ausgestreckt haben. Laut Yahoo-Gründer Jerry Yang stehe Yahoo nicht zum Verkauf; Analysten sehen das derzeit anders...


Zurück zur Übersicht